START AKTUELLES INSTITUT PROJEKTE VERANSTALTUNGEN VERÖFFENTLICHUNGEN DOWNLOADS

Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen
Veranstaltungsarchiv

Aktuelle Downloads

 BF/M-Spiegel 4/2014
 Bayerische Mittel-
     standsbefragung 2014

 BF/M-Spiegel 3/2014 
 BF/M-Spiegel 2/2014 
 BF/M-Spiegel 1/2014
 BF/M-Jahresbericht 2013
 
  
 
  

VERANSTALTUNGEN

Als Service für seine Mitglieder richtet das BF/M jedes Jahr meherere Veranstaltungen aus. Zu der alljährlichen Mitglieder- versammlung wird jeweils ein hochkarätiger Fachvortrag präsentiert. Darüber hinaus bieten wir regelmäßig drei unterschiedliche Kategorien von Veranstaltungen an.

 

VERANSTALTUNGEN

7. Bayreuther Ökonomiekongress am 07./08. Mai 2015
VON DEN BESTEN LERNEN - Modernes Management im 21. Jahrhundert

Der Bayreuther Ökonomiekongress setzt in diesem Jahr seine einzigartige Erfolgsgeschichte fort. Schon im siebten Jahr seiner Existenz hat sich der Ökonomiekongress zu einer der größten Wirtschaftskonferenzen universitären Ursprungs in Europa entwickelt.
Das BF/M ist auch in diesem Jahr Förderer des Ökonomiekongresses. Zusammen mit dem Organisationsteam laden wir Sie sehr herzlich zum 7. Bayreuther Ökonomiekongress auf den Campus der Universität Bayreuth ein. Der Leitgedanke des Kongresses lautet:

„VON DEN BESTEN LERNEN - Modernes Management im 21. Jahrhundert“

Ziel des Ökonomiekongresses ist es, den rund 1400 Teilnehmern einen spannenden und praxisnahen Einblick in aktuelle ökonomische Frage- und Problemstellungen zu ermöglichen. Wie in den vergangenen Jahren ist es auch dieses Mal gelungen, hierfür sehr namhafte Referenten zu engagieren. Zu den Referenten gehören unter anderem

  • Georg Hackl, mehrfacher Olympiasieger und Weltmeister
  • Florian Haller, Hauptgeschäftsführer, Serviceplan Unternehmensgruppe
  • Katja Hofem, Geschäftsführerin, ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
  • Prof. Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender, DATEV e.G. & Präsident Bitkom e. V.
  • Katja Kraus, Geschäftsführerin, Jung von Matt/sports
  • Jens Lehmann, ehemaliger Torwart der Deutschen Nationalmannschaft
  • Dr. Theodor Weimer, Sprecher des Vorstands der HypoVereinabank - UniCredit Bank AG
  • Prof. Götz W. Werner, Gründer dm - drogeriemarkt
  • Dr. Stefan Wolf,Vorstandsvorsitzender, ElringKlinger AG

Weitere Informationen zum Programm und den Referenten finden Sie auf den Internetseiten des Kongresses: www.oekonomiekongress.de . Dort können sich Mitglieder des BF/M-Bayreuth mit Vorzugskonditionen anmelden.

Wir würden uns sehr freuen, Sie im Mai auf dem Ökonomiekongress begrüßen zu dürfen.


Informationsveranstaltung am 28. April 2015
Geschäftsprozess-Optimierung am Beispiel der eRechnung

Das BF/M-Bayreuth lädt ganz herzlich zur Informationsveranstaltung "Geschäftsprozess-Optimierung am Beispiel der elektronischen Rechnung" mit anschließender Live-Demonstration ein.

Termin:  28. April 2015, 17:00 bis 19:15 Uhr
             anschließend Get-Together mit Imbiss

Ort:
       Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth
             Bahnhofstr. 25, 95444 Bayreuth

Der elektronische Austausch von Daten und Informationen zwischen Unternehmen und Behörden nimmt weiterhin massiv zu – vor allem im Bereich der Datensicherheit. Der elektronische Rechnungsaustausch stellt hierbei einen wichtigen Teilbereich dar. Um den sich ändernden rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden und mit der rasch voranschreitenden technischen Entwicklung in diesem Bereich Schritt halten zu können, sind zunehmend auch kleine und mittlere Unternehmen gefordert, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und entsprechend sicher zu gestalten.

Das Förderprojekt GESINE des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) setzen genau an diesem Punkt an – ebenso die Themenschwerpunkte der eBusiness-Lotsen.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie gerne dem beigefügten Veranstaltungsflyer.
 
Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@bfm-bayreuth.de oder melden Sie sich über unsere Webseite www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen an.



Arbeitskreis am 10. Februar 2015
Benchmarking im Controlling: Einkaufscontrolling 

Im Jahr 2014 veranstaltete das BF/M-Bayreuth ein Impulsgespräch zum Thema „Benchmarking im Controlling – Was können Controller voneinander lernen?“. Nach der erfreulichen Resonanz zu den Folge-Arbeitskreisen möchten wir Sie hiermit zum kommenden Termin einladen.

Einkaufscontrolling
Im Fokus der Arbeitskreissitzung steht das von den Unternehmen gewünschte Thema Einkaufscontrolling. Konkret sollen Unterschiede in Bezug auf die Ziele des Einkaufs, die Einkaufsstrategie und die Nutzung von Kennzahlen zur Messung der Leistung des Einkaufs herausgearbeitet werden. Zudem soll untersucht werden, wie die Unternehmen bei der Auswahl ihrer Lieferanten vorgehen. Dazu werden die Ergebnisse einer Umfrage vorgestellt, die im Vorfeld der Veranstaltung unter den Teilnehmern durchgeführt wird.

Hintergrund 
Das Controlling als rationalitätssichernde Querschnittsfunktion hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Bedeutungszuwachs erlebt. Dabei ist die Relevanz des Controllings für die erfolgreiche Unternehmenssteuerung unbestritten. Gleichwohl zeigt sich, dass Unternehmen die Instrumente des Controllings sehr unterschiedlich einsetzen und anwenden. Ziel des BF/M-Arbeitskreises ist es, als Plattform für ein systematisches Benchmarking im Controlling zu fungieren, so dass die Unternehmen neue Ideen für Methoden, Verfahren und Prozesse im Controlling entwickeln können.

Referent:  Prof. Dr. Thorsten Knauer, Lehrstuhl für Controlling an der Universität Bayreuth
Termin:     Dienstag, 10. Februar 2015, 16:00 Uhr
Ort:          ABM Greiffenberger Antriebstechnik GmbH, Friedenfelser Str. 24, 95615 Marktredwitz 
Teilnahmegebühren: keine 

Das Einladungsschreiben mit Faxanmeldung finden Sie hier.
Eine Online-Anmeldung ist möglich unter: http://www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen/ 


RÜCKBLENDE
2. Oberfränkischer Personal- und Praxistag 2015

Zum zweiten Mal in Folge öffneten sich am Mittwoch, den 21. Januar 2015 die Pforten des Kammersaales der IHK für Oberfranken in Bayreuth zum 2. Oberfränkischen Personal- und Praxistag. Die BF/M-Veranstaltung – organisiert in Kooperation mit dem Personalnetzwerk PERSONET, der IHK für Oberfranken und mit Unterstützung der Arbeitgeberverbände bayme vbm - führte in diesem Jahr 90 Interessierte aus der oberfränkischen Wirtschaft zum praxisorientierten Austausch im Rahmen personalrelevanter Herausforderungen nach Bayreuth.

spacer gesamte Rückblende lesen


2. Oberfränkischer Personal- und Praxistag

Wie bereits im Vorjahr öffnen sich am 21. Januar 2015 die Pforten des Kammersaales der IHK für Oberfranken Bayreuth zum 2. Oberfränkischen Personal- und Praxistag. Die Veranstaltung – organisiert in Zusammenarbeit mit dem Verband der Bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber bayme vbm, der IHK für Oberfranken Bayreuth, der BVUK. Rechtsberatung und dem Personet e. V. – soll als praxisorientierte Austausch- und Kontaktplattform zu personalrelevanten Herausforderungen in Oberfranken dienen.

Termin: Donnerstag, 21. Januar 2015, 13:30 - ca. 18:00 Uhr
Ort:      IHK für Oberfranken Bayreuth, Großer Kammersaal, Bahnhofstr. 25, 95444 Bayreuth

Neuregelungen, wie die Rente mit 63 Jahren, erhöhen durch den frühzeitigeren Abfluss von qualifizierten Arbeitskräften in Kombination mit dem allgegenwärtigen demografischen Wandel den Druck auf die Unternehmen und deren Versorgung mit ausreichend ausgebildeten Fachkräften. Jedoch bieten diese Änderungen auch Chancen für Unternehmen, bspw. in der Gestaltung von Ausstiegsszenarien von Mitarbeitern.

Vor diesem Hintergrund konzentriert sich der 2. Oberfränkische Personal- und Praxistag auf die Themen Personal- und Führungskräfteentwicklung sowie dynamische Gestaltung von Ausstiegszenarien von Mitarbeitern.
Das Thema Personalentwicklung wird durch die Vorstellung eines vom BF/M-Bayreuth im Rahmen des Projektes “KoSiPer" entwickelten Leitfadens für kleine und mittlere Unternehmen aufgegriffen. Anschließend referiert Herr Wolfgang Andrich von der AVECO Consulting GmbH zum Thema der „Führungskräfteentwicklung  – Sisyphus oder Cash-Cow?“.

Der zweite thematische Schwerpunkt der Veranstaltung, die dynamisierten Ausstiegsszenarien vor dem Hintergrund der Rente mit 63, werden im Vortrag von den Herren RA Jörg Haupt und Wolfgang Andrich erörtert und die praktische Umsetzung behandelt.

Abschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, im Rahmen eines Get-together in Verbindung mit einem kleinen Imbiss weitere Fragen zu diskutieren und den Tag ausklingen zu lassen. Die detaillierte Tagesordnung inklusive Titel der vereinbarten Referate entnehmen Sie bitte der Agenda.

Wir würden uns über eine Teilnahme sehr freuen. Bitte teilen Sie uns diese bis Freitag, 16. Januar 2015 per E-Mail an info@bfm-bayreuth.de oder per Faxantwort mit. Eine Online-Anmeldung ist möglich unter http://www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen 


Arbeitskreis am 27. November 2014
Lohnt sich die Investition in betriebseigene Photovoltaikanlagen? 

Hiermit möchten wir Sie zum BF/M-Arbeitskreis mit dem Thema  "Lohnt sich die Investition in betriebseigene Photovoltaikanlagen?" einladen. Experte für dieses Thema wird Prof. Dr. Sebastian Schanz, Lehrstuhlinhaber für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Bayreuth, sein.
Die Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) löste Goldgräberstimmung in der entsprechenden Branche aus. Hohe Modulpreise bei den Solaranlagen und zu optimistisch geschätzte Stromerträge bei den Windkraftanlagen holten die Investoren jedoch anfangs auf den Boden der Tatsachen zurück. Die Investitionen lohnten sich kaum. Inzwischen sind die Modulpreise gesunken. Im Gegenzug wurden die Vergütungen durch das EEG maßgeblich gesenkt.
Im Rahmen des Vortrags wird deshalb der Frage nachgegangen, inwiefern sich unter den neuen Bedingungen die Investition in Photovoltaikanlagen lohnt und zwar insbesondere dann, wenn der Strom selbst verbraucht wird.

Termin:     Donnerstag, 27. November 2014, 17:00 Uhr
Referent:  Prof. Dr. Sebastian Schanz, Universität Bayreuth
Ort:          HWK für Oberfranken, Gebäude H, Raum H.02, Kerschensteinerstr. 8, 95448 Bayreuth
Teilnahmegebühren: keine

Im Anschluss an den Vortrag sollen die Erfahrungen der Teilnehmer eingehend diskutiert werden. Bei Interesse wird eine weitergehende Zusammenarbeit zu diesem Thema angestrebt, dem in Zukunft weitere Arbeitskreise folgen können.

Das Einladungsschreiben mit Anmeldeformular finden Sie hier. Eine Online-Anmeldung ist möglich unter http://www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen 


Achtung: Veranstaltungsort wurde geändert!!!
Folge-Arbeitskreis am 11. November 2014
Benchmarking im Controlling - Reporting Design 

Im April 2014 veranstaltete das BF/M-Bayreuth ein Impulsgespräch zum Thema „Benchmarking im Controlling – Was können Controller voneinander lernen?“ sowie im Juli den Folge-Arbeitskreis „Themenspots im Fokus“. Nach der erfreulichen Resonanz in den ersten beiden Veranstaltungen möchten wir Sie hiermit zum kommenden Termin einladen.

Reporting Design
Im Fokus der Arbeitskreissitzung steht das Thema Reporting Design, welches von den Teilnehmern bestimmt wurde. Ziel ist es, dass die Unternehmen voneinander lernen, wie Reports anwenderfreundlich gestaltet werden können. Anhand konkreter Beispiele wird diskutiert, was für die Adressaten des Reporting mehr oder weniger leicht zu verstehen ist. Zudem werden die Ergebnisse einer Umfrage vorgestellt, die im Vorfeld der Veranstaltung unter den Teilnehmern durchgeführt wird. Neben dieser inhaltlichen Auseinandersetzung ist vorgesehen, dass sich die Teilnehmer und ihre Arbeitgeber detailliert vorstellen, um den Austausch weiter zu fördern.

Hintergrund des Arbeitskreises
Das Controlling als rationalitätssichernde Querschnittsfunktion hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Bedeutungszuwachs erlebt. Dabei ist die Relevanz des Controllings für die erfolgreiche Unternehmenssteuerung unbestritten. Gleichwohl zeigt sich, dass Unternehmen die Instrumente des Controllings sehr unterschiedlich einsetzen und anwenden. Ziel des BF/M-Arbeitskreises ist es, als Plattform für ein systematisches Benchmarking im Controlling zu fungieren, so dass die Unternehmen neue Ideen für Methoden, Verfahren und Prozesse im Controlling entwickeln können.

Referent:  Prof. Dr. Thorsten Knauer, Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Controlling an der Universität Bayreuth
Termin:     Dienstag, 11. November 2014, 16:00 Uhr
Ort:          Universität Bayreuth, Gebäude RW I, Konferenzraum 3 (K3), Universitätsstr. 30, 95447 Bayreuth 
Teilnahmegebühren: keine 

Das aktualisierte Einladungsschreiben finden Sie hier. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung per E-Mail an info@bfm-bayreuth.de. Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können.


Bayreuther Unternehmerdialoge  
Dritte Veranstaltung am 4. November 2014

Das BF/M-Bayreuth und das Team der FoFamU laden Sie herzlich zum dritten Vortrag der Bayreuther Unternehmerdialoge ein.

Der kommende Unternehmer-Dialog findet am Dienstag, den 4. November 2014 um 19:30 Uhr statt. Wir sind zu Gast bei der IREKS GmbH, Lichtenfelser Str. 20 in 95326 Kulmbach.  Es geht um das Thema "Einhaltung technischer Normen - eine trügerische Sicherheit?" 

Nach einer Präsentation der IREKS GmbH wird Prof. Dr. Michael Grünberger, Universität Bayreuth - Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Wirtschafts- und Technikrecht, mit einem Impulsreferat in das Thema einführen. Im Anschluss daran besteht Gelegenheit zum Nachfragen und zur Diskussion.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Zur besseren Organisation wird um eine Anmeldung per E-Mail an Anmeldung@FoFamU.de gebeten. Wir und die FoFamU würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


RÜCKBLENDE: Nordbayerischer Energietag vom 9. Oktober 2014
EEG-Umlage-Befreiung oder dezentrale
Energieversorgung

Auch die 7. Auflage des Nordbayerischen Energietages adressierte aktuelle und zentrale Themenstellungen und Herausforderungen von Unternehmerinnen und Unternehmern in Nordbayern. Mehr als 90 Teilnehmer fanden auf Einladung des Kunststoff-Netzwerks Franken, des BF/M-Bayreuth, der AGO AG und der gastgebenden HERMOS AG den Weg nach Mistelgau.

spacer gesamte Rückblende lesen

spacer Bundesministerium für Wirtschaft vom 23.10.2014 - Pressemeldung  "7. Nordbayerischer Energietag 2014 widmete sich dem 
   Thema EEG-Umlage-Befreiung oder dezentrale Energieversorgung" finden Sie hier

spacer K-Zeitung Online vom 28.10.2014 - Pressebericht "Drängende Energiefragen" finden Sie hier

spacer Plasticker News vom 30.10.2014 - Pressebericht"7. Nordbayerischer Energietag 2014: Mehr als 90 Teilnehmer informierten 
   sich zum Thema "EEG-Umlage-Befreiung oder dezentrale Energieversorgung" finden Sie hier

spacer Fotos der Veranstaltung finden Sie hier


Informationsveranstaltung am 21.10.2014
Geschäftsprozess-Sicherheit am Beispiel der elektronischen Rechnung

Das BF/M-Bayreuth lädt ganz herzlich zur Informationsveranstaltung "Geschäftsprozess-Sicherheit am Beispiel der elektronischen Rechnung" mit anschließender Live-Demonstration ein.

Termin:  21. Oktober 2014, 13:00 bis 16:00 Uhr
              anschließend Get-Together mit Imbiss
Ort:        Industrie- und Handelskammer zu Coburg, Schloßplatz 5, 96450 Coburg

Der elektronische Austausch von Daten und Informationen zwischen Unternehmen und Behörden hat in den letzten Jahren massiv an Bedeutung gewonnen und wird weiter zunehmen - vor allem im Bereich der Datensicherheit. Der elektronische Rechnungsaustausch ist dabei nur ein Stichwort zu diesem Thema. Um den sich ändernden rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden und mit der rasch voranschreitenden technischen Entwicklung in diesem Bereich Schritt halten zu können, sind zunehmend auch kleine und mittlere Unternehmen gefordert, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren und sicher zu gestalten.
Vor diesem Hintergrund können sich Unternehmen am 21. Oktober einen Überblick über die elektronische Geschäftsabwicklung verschaffen.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von kleinen und mittleren Unternehmen und an alle, die sich für das Thema "elektronische Rechnung" interessieren.
 
Die Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung erfolgt über die IHK zu Coburg. Zur besseren Planung möchten wir Sie bitten, sich bis zum 15.10.2014 unter markus.vollmuth@coburg.ihk.de  anzumelden. Nähere Einzelheiten zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem  Veranstaltungsflyer. Über zahlreiche Anmeldungen würden wir uns sehr freuen.


Die Veranstaltung muss leider abgesagt werden!
1. PERSONET-Impulstag am 10. Oktober 2014
Mitarbeiterführung tierisch einfach? - Pferdeflüstern für Führungskräfte -

Hiermit möchte das BF/M-Bayreuth auf  den 1. PERSONET-Impulstag mit dem Thema Mitarbeiterführung tierisch einfach? - Pferdeflüstern für Führungskräfte -
am 10. Oktober 2014 aufmerksam machen.

Für den 1. PERSONET-Impulstag „Mitarbeiterführung tierisch einfach?“ konnte in Zusammen-arbeit mit dem Seminarhof Schloßhof Hain in Küps/Hain der Bestsellerautor und erfolgreiche Unternehmer Bernd Osterhammel („Pferdeflüstern für Manager“) gewonnen werden. Bernd Osterhammel versteht es, mit Hilfe eines Rückgriffes auf seine Arbeit mit und für Pferde die Wirkung eines jeden Menschen auf seine Umgebung und die Mitmenschen zielgerichtet und eindrucksvoll einzuordnen. Die Pferde fungieren dabei als unbestechlicher Spiegel der eigenen Wirkung. Aus den gewonnen Erkenntnissen leitet Bernd Osterhammel auf bewährte Art und Weise in inspirierender Zusammenarbeit mit den Seminarteilnehmern Wege und Möglichkeiten für eine gewinnbringende Führungsarbeit in der unternehmerischen Praxis ab.

Thema:   Mitarbeiterführung tierisch einfach? – Pferdeflüstern für Führungskräfte –
Datum:   Freitag, 10. Oktober 2014
Zeit:       8:30 Uhr (Eintreffen der Gäste) bis ca. 17:30 Uhr
Ort:        Schloßhof Hain, Zum Schloss 3, 96328 Küps/Hain

Das PERSONET bietet für diese Veranstaltung ein spezielles Firmenpaket zum Vorzugspreis von 500 € (zzgl. MwSt.) an. Es beinhaltet die Teilnahme von zwei Vertretungen aus einer Unternehmung, so dass bestenfalls Personalverantwortliche und Führungskräfte aus Fachabteilungen und ggf. leitenden Positionen gemeinsam am Impulstag teilnehmen.

Für Rückfragen steht Ihnen Manuel Wolz (Telefon 0921 530397-15; manuel.wolz@personet.de) als Geschäftsführer des Personet e. V. am BF/M-Bayreuth sehr gerne zur Verfügung. Über eine zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen.

spacer Programm mit Anmeldung     spacer  Einladung


Nordbayerischer Energietag am 9. Oktober 2014
EEG-Umlage-Befreiung oder dezentrale
Energieversorgung

Das BF/M-Bayreuth, das Kunststoff-Netzwerk Franken, die AGO AG sowie die HERMOS AG 
laden Sie ganz herzlich zum Nordbayerischen Energietag am 9. Oktober 2014 ein.
Die Gemeinschaftsveranstaltung wird finanziell unterstützt von den Arbeitgeberverbänden
bayme vbm und findet bei der HERMOS AG in Mistelgau statt.

Der diesjährige Energietag steht unter dem Thema "EEG-Umlage-Befreiung oder dezentrale Energieversorgung". In den Vorträgen werden folgende Punkte vertieft:
=> Änderungen durch die EEG-Novelle 2014
=> Erfahrungen mit ISO 50001
=> Wirtschaftliche Energieerzeugung in Molkereien
=> Eigenstromerzeugung mit KWK-Anlagen
=> Vernetzung Kommune und Industrie

Termin: Donnerstag, 9. Oktober 2014, 13:00 Uhr
            Einlass um 12:00 Uhr mit Möglichkeit zum Besuch der Hausmesse

Ort:
      HERMOS AG, Mistelgau (Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf dem Tagungsflyer)

Teilnahmegebühr:
150,00 Euro (125,00 Euro für Mitglieder von BF/M, KNF, bayme vbm)
Jeder weitere Teilnehmer aus einem Unternehmen erhält 20,00 Euro Ermäßigung.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Gelegenheit, in informeller Atmosphäre mit den Referenten zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Inklusivleistungen

  • Tagungsunterlagen werden bereitgestellt
  • Tagungsgetränke und Abschluss-Buffet

Nähere Einzelheiten zum Programm und zur Anmeldung finden Sie auf dem Veranstaltungsflyer. Anmeldeschluss ist der 30.09.2014.
Eine Online-Anmeldung ist möglich unter: http://www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen/ 

Fragen beantworten wir gerne unter 0921 530397-0. Wir würden uns freuen, Sie auf der Veranstaltung begrüßen zu können.


Bayreuther Unternehmerdialoge  
Zweite Veranstaltung wurde auf den 17. September 2014 verlegt!

Das BF/M-Bayreuth und das Team der FoFamU laden Sie herzlich zum zweiten Vortrag der Bayreuther Unternehmerdialoge ein.

Jeweils an einem Dienstag in den Monaten Mai, Juli und November möchten wir Ihnen die Möglichkeit zum geselligen Austausch in einem angenehmen Rahmen bieten. Außerdem erwartet Sie an jedem dieser Abende ein Impulsvortrag eines Mitglieds der Forschungsstelle für Familienunternehmen zu einem aktuellen Thema, welches gerade für Familienunternehmen von Bedeutung ist.
Die nächste Veranstaltung findet am 17. September 2014 um 19:30 Uhr statt. Wir sind zu Gast bei der Stäubli GmbH in Bayreuth.

Prof. Dr. Stefan Seifert, Universität Bayreuth - Lehrstuhl für Technologie- und Innovationsmanagement, wird einen Impulsvortrag zum Thema „Internet 4.0: Das Internet der Dinge“ halten.

Im Anschluss daran ist ein geselliger Austausch von Unternehmern, Beratern und den Experten von FoFamU und BF/M geplant.
Für die Planung der Veranstaltung bitten wir Sie, uns per E-Mail an Anmeldung@FoFamU.de oder per Fax an +49 (0) 921 55-846021 Ihre Teilnahme zu bestätigen.

Wir und die FoFamU würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.


RÜCKBLENDE: Folge-Arbeitskreis mit Prof. Dr. Thorsten Knauer, Lehrstuhl für Controlling
Benchmarking im Controlling - Themenspots im Fokus

Bayreuth, 29. Juli 2014

Knapp drei Monate nach der Auftaktveranstaltung zum Thema “Benchmarking im Controlling - Was können Controller voneinander lernen?" fand am 29. Juli 2014 der Folge-Arbeitskreis "Benchmarking im Controlling - Themenspots im Fokus" in den Räumlichkeiten der Neue Materialien Bayreuth GmbH statt. Über 20 Teilnehmer aus regional ansässigen mittelständischen Unternehmen der verschiedensten Branchen kamen zusammen, um miteinander über Reporting, Kostenmanagement und Einkaufscontrolling zu diskutieren.

spacer  gesamte Rückblende lesen


Folge-Arbeitskreis am 29. Juli 2014
Benchmarking im Controlling - Themenspots im Fokus 

Vor wenigen Wochen veranstaltete das BF/M-Bayreuth einen Arbeitskreis zum Thema „Benchmarking im Controlling – Was können Controller voneinander lernen?“ Wir freuen uns nun, Sie zu der verabredeten Folgeveranstaltung "Benchmarking im Controlling - Themenspots im Fokus" einladen zu können.

Grundkonzeption
Das Controlling als rationalitätssichernde Querschnittsfunktion hat in den vergangenen Jahren einen rasanten Bedeutungszuwachs erlebt. Dabei ist die Relevanz des Controllings für die erfolgreiche Unternehmenssteuerung unbestritten. Gleichwohl zeigt sich, dass Unternehmen die Instrumente des Controllings sehr unterschiedlich einsetzen und anwenden. Ziel des BF/M-Arbeitskreises ist es, als Plattform für ein systematisches Benchmarking im Controlling zu fungieren, so dass die Unternehmen neue Ideen für Methoden, Verfahren und Prozesse im Controlling entwickeln können.

Fokus
Inhaltlich wird der Fokus der Folgeveranstaltung auf von den Teilnehmern gewünschten Themenspots liegen. Daher werden vor allem die Bereiche Einkaufscontrolling, Kostenmanagement und Reporting im Fokus stehen. Aufbauend auf Impulsvorträgen durch den Referenten ist ein intensiver Austausch der Erfahrungen der Teilnehmer vorgesehen. Auf Basis dieses Treffens sollen bei entsprechendem Interesse in Zukunft Arbeitskreise zu den zentralen Themen und Problemen des Controllings in regelmäßigen Abständen stattfinden.
sein.

Referent:  Prof. Dr. Thorsten Knauer, Universität Bayreuth, Lehrstuhl für Controlling an der Universität Bayreuth
Termin:     Dienstag, 29. Juli 2014, 16:00 Uhr
Ort:          Neue Materialien Bayreuth GmbH (Eingang B), Gottlieb-Keim-Str. 60, 95448 Bayreuth 
Teilnahmegebühren: keine 

Das Einladungsschreiben mit Faxanmeldung finden Sie hier.
Eine Online-Anmeldung ist möglich unter: http://www.bfm-bayreuth.de/veranstaltungen/ 


Kontakt | Impressum partner